resurrection: dead ist weg

und kommt wahrscheinlich nie wieder...

Zum zweiten Mal wurde vor einigen Wochen der Server gehackt. Beim ersten Mal haben wir vorausschauend gedacht und ein Backup Programm unseres Serveranbieters gestartet, welches eine Versicherung im Zweifelsfall sein sollte. Leider ist das Backup Programm der größte Mist, da es die Datenbankanwendung nicht wirklich mitsichert. Wer sich genauer auskennt weiß was passiert, wenn man einfach nur die Datenbankdateien kopiert, statt ein richtiges Backup der Datenbank zu machen: Richtig, nichts. Bei uns hat es sogar die gesamte Datenbankanwendung zerschossen. Leider ist Strato so dumm und nennt eine Software Backup und macht dann einen solchen Fehler (und wir sind nicht die einzigen Betroffenen). Daher liebe Leute: Finger weg von Strato, auch wenn es billig ist.
Leider können wir nicht einfach den Server mal schnell neu konfigurieren, da die Software von resdead schon über 10 Jahre alt ist und man sehr viel anpassen muss. Das ist richtig viel Arbeit, da man einen modernen Server 10 Jahre zurückentwickeln muss, damit resdead darauf läuft. Und diese alte Serverkonfiguration ist womöglicherweise auch immer das Schlupfloch für die Hacker gewesen. Man kann einfach einen Server der mit so einer uralten Konfiguration läuft nur mit sehr viel Aufwand absichern (wenn überhaupt). Jedenfalls war das Kind dann im Brunnen (und bleibt da wohl für immer) und wir haben versucht (drei Leute, zwei davon erfahrene Serveradmins) das System wieder zum Laufen zu bringen. Aber leider ist es in einem vertretbaren Zeitaufwand nicht möglich. Aber was heißt überhaupt vertretbarer Zeitaufwand?

Wer schon etwas länger auf resdead war, der weiß wie sich die Seite die letzten Jahren entwickelt hat. Aktuell hatten wir vielleicht 80 verschiedene User pro Monat online, am Tag evtl. 10 und gleichzeitig waren in jüngster Zeit kaum mehr als 5 Leute online. Man mag kaum glauben, dass wir Zeiten hatten, in denen pro Monat mehrere tausend User online waren und der Höchststand an gleichzeitigen Usern 200 war: Was für eine nicht-Flirtseite für Gruftis schon eine Menge war. Aber diese Zeiten sind vorbei und für etwas Nostalgie und ein Heimatgefühl im Internet sind wir einfach nicht bereit mehrere hundert Stunden Arbeit zu invenstieren um eine veraltete Software am Leben zu erhalten. Ja, jetzt denkt ihr sicherlich: "Dann macht es doch modern ihr Kacknaps!". Leider ist das sehr einfach gesagt und du wärst nicht der erste der das denkt. In den letzten Jahren hatten wir unglaublich viele Anfragen von Leuten, die resdead neu programmieren wollten. Leider waren die meisten davon einfach nur Luftpumpen, denn sobald man mal eine konkrete kleine Aufgabe gegeben hat, hat man nie wieder etwas von ihnen gehört. Und mit solchen Leuten ein Projekt umsetzen, wofür eine preiswerte Webagentur einen fünfstelligen Betrag verlangen würde? Ja, eine Software wie resdead mit all den Funktionen ist professionell umgesetzt mindestens 15.000 Euro wert. Bei einem gemäßigten Stundensatz von 70 Euro bräuchte man also mindestens 30 Tage Vollzeit. Wer will und kann das machen? Für ein Projekt, welches kaum noch User anzieht? In einem Bereich, der längst von Facebook und Whatsapp ausgedünnt wurde. Ja, es gibt einen Markt für Nischenseiten wie resdead, aber dieser schrumpft von Jahr zu Jahr. Schaut euch einfach die großen Singleseiten der schwarzen Szene an wie Schwarzes Glück, Gothic Singles oder Black Flirt. Alle längst nur noch ein Schatten ihrer Vergangenheit. Aber: Kein Grund für Traurigkeit!

Denn resdead war eine geile Zeit. resdead wurde 2005 gegründet und in den ersten 5-8 Jahren ist unglaublich viel passiert. Ich erinnere mich gerne an die unzähligen PN Gespräche, die vielen kleinen und großen Skandale der User untereinander und mit uns dem Team und vor allem an die vielen unzähligen inoffziellen und auch die wenigen offiziellen Usertreffen. Viele Menschen haben auf resdead Freunde und Liebste fürs Leben gefunden, ja sogar die ersten resdead Babys sind entstanden. Viele lustige Menschen und Momente, die zumindest für mich unvergessen bleiben werden. resdead war ein wichtiger Teil in meinem Leben, der mich persönlich und beruflich weiterentwickelt hat. Dafür möchte u.a. danken:

  • Den Mitgründern noli und OnKeLDead
  • Newsman Tom vor allem für den technischen Support in den letzten Jahren, aber auch die gemütlichen Ausflüge ins Weltall ;-)
  • Den vielen Teammitgliedern. Ich kann unmöglich jetzt alle aufzählen, aber danke an euch alle. Außer zwei Personen, die können mich mal :-)
  • Vielleicht erwähne ich doch noch ein paar: Jannik, Andrea, twig, BlackLily, Michi, vTobi, Mimi, Carmen, Deado, Anne, Sara, Hannes, Sandra, Dave,.. und ich hab jetzt bestimmt noch welche vergessen und werde es in ein paar Tagen bereuen :-)
  • Die vielen Leute vor allem aus Rostock, Berlin und NRW die ich persönlich kennengelernt habe.
  • Auch den Kreativen für den teilweise grandiosen Support (u.a. Gasher, VampirVampy)
  • Einige User die ich nie persönlich kennengelernt habe, aber mit denen ich mich trotzdem gern unterhalten habe.
  • Dem Raben, der sich in den letzten Wochen mit um den Server gekümmert hat
  • ♥ Und selbstverständlich meiner Liebsten, der resdead immer sehr am Herzen gelegen hat und die mich und resdead sehr viel unterstützt hat.♥

Wenn ihr euch selbst untereinander vernetzen wollt, dann könnt ihr die resdead Facebook Gruppe nutzen:
https://www.facebook.com/groups/resurrectiondead/
Die offizielle Facebook Seite werde ich zeitnah sperren. Mich, also user-un-friendly, könnt ihr kontaktieren unter:
https://www.facebook.com/michael.feder.944
Aber bitte erst eine Freundschaftsanfrage stellen, da ich fremde Nachrichten meist gar nicht bemerke. So, genug der Worte: Ich wünsche euch noch ein schönes, langes und ereignisreiches Leben. Und seid lieb zueinander ;-)
Dankend, user-un-friendly aka Michel





by SYRIUS